Table-Top...the real ones!

Marika

Well-known member
Deine Fantasie und Ideen sind schon großartig, die Umsetzung und die Bastelei dafür sind auch immer wieder beeindruckend. Danke für das Making off. (y)
 

evalgg

Well-known member
Das hast du wieder großartig gemacht! Neben ganz viel Phantasie hast du auch noch ein großes handwerkliches Geschick!(y)
(y)(y)
 

Bratz

Well-known member
Vielen, vielen Dank!:)
Tja...und nicht nur die "Dienstagsrotkehlchen" verabschieden sich mit Ende des Jahres, auch die Enten werden eine etwas längere Pause machen.
Es hat Spaß gemacht und nach einer "Verschnaufpause" leben die Abenteuer sicher wieder auf. Doch jetzt ist Zeit für etwas anderes...auch eine Sache, die ich schon mehrmals in Angriff genommen habe, aber nun vielleicht doch wieder in frischem Gewand. Es bleibt aber auf alle Fäle hier in der Rubrik "Table-Top".:unsure:
Und unsere Freunde im Friesennerz werden natürlich noch angemessen "Auf Wiedersehen" sagen...bald!:giggle:
 

evalgg

Well-known member
Lieber Thomas,
jeder braucht mal eine Pause zum verschnaufen. Unsere Weltenbummler sind so weit herumgekommen, sogar bis ins Weltall, dass ich sehr gut nachvollziehen kann, dass sie, angekommen in ihrer Heimat, den Winter zum Auftanken für neue Abenteuer nutzen.
Bin schon auf dein neues Projekt gespannt.
Ich wünsche dir, den Entchen und dem Dienstagskehlchen ein frohes Weihnachtsfest, gute Erholung und das Beste für 2022.🎄
🐤🦆🌠
 

Bratz

Well-known member
Lieber Thomas,
jeder braucht mal eine Pause zum verschnaufen. Unsere Weltenbummler sind so weit herumgekommen, sogar bis ins Weltall, dass ich sehr gut nachvollziehen kann, dass sie, angekommen in ihrer Heimat, den Winter zum Auftanken für neue Abenteuer nutzen.
Bin schon auf dein neues Projekt gespannt.
Ich wünsche dir, den Entchen und dem Dienstagskehlchen ein frohes Weihnachtsfest, gute Erholung und das Beste für 2022.🎄
🐤🦆🌠
Danke Eva!
Solche Motiv-Serien nutzen sich nach einiger Zeit doch leicht ab (wobei sich meine geliebten Tiere wohl nie abnutzen!) und ich möchte dann wieder ein anderes Kapitel aus der weiten Welt der Fotografie aufschlagen.
Und "neues" Projekt eben nur relativ - ich möchte mal wieder ein paar Modellautos in Szene setzen.Habe ich ja schon immer wieder mal gemacht. Jetzt halt vielleicht etwas aufwändiger und anders.
Dir und Deiner Familie auch jetzt schon einmal ein besinnliches Fest und ein gesundes, glückliches 2022!🎄
🍀
 

Bratz

Well-known member
Wie versprochen: für unsere Enten geht es in die letzte Runde - zumindest für dieses Jahr!:)

Ob diese Reise allerdings real war oder es nur ein Traum, passend zur Jahreszeit war...wer weiß;)
Erika und Erwin (so heißen die zwei ja eigentlich) waren gerade noch rechtzeitig zur Abreise des Weihnachtsmannes am Nordpol eingetroffen.
Ein freundlicher Elf bot sich an ein "Selfie" der Enten mit dem Weihnachtsmann zu machen, aber "der Dicke" sauste gerade im Moment des Auslösens davon...tja, pünktlich ist er, der alte Knabe!
So sieht man halt nur noch die Sternenstaubspuren (die hinterlassen die Rentiere, wenn sie beim Start "Vollgas" geben!) und ihn und seinen Schlitten in der Ferne.:rolleyes:
Unsere Enten waren erst ein wenig enttäuscht - hätten sie doch gerne noch ein wenig länger Zeit mit dem Weihnachtsmann verbracht. Aber dafür hatten ja nun die Wichtel frei und konnten sich ausgiebig um Erika & Erwin kümmern.
Und ein Tag mit den Weihnachtswichteln am Nordpol ist auch nicht zu verachten!:giggle:

Wie immer ist alles nur Kulisse...
Hier zunächst die übliche Übersichtsaufnahme.

Schnee auf dem Boden ist ein weißes Moltontuch (hat eine schön flauschige "Schneestruktur")
Schnee auf den Gipfeln wird durch einen Putzlappen (Microfaser) simuliert
Der Berg selber ist anthrazitfarbene Wolldecke über Stuhllehnen und Kartonage
Schneemann, Wegweiser, Zukerstange und natürlich das Haus des Weihnachtsmannes selber sind wieder aus Styrodur gebastelt.
Die Tannen, die netten Wichtel und den Weihnachtsmann mit Schlitten (der hängt an Fäden!) konnte ich günstig als Deko erwerben:)
Hintergrund ist aufgespanntes Transparentpapier, weil ich später in der Nachbearbeitung noch einen Himmel einfügen möchte.

Licht gibt es hier nur von der linken großen Tanne (die hat eine kleine LED-Beleuchtung eingebaut), der Innenbeleuchtung des Weihnachtsmannhauses und etwas punktueller Belichtung mittels einer kleinen Taschenlampe (allerdings noch mit normaler Glühbirne...also warmweißes Licht)
IMG_20211130_145139.jpg

Hier sieht man das kulissenhafte Haus etwas besser (sorry...etwas verwackelte Aufnahme)
Die Beleuchtung steckt passgenau in der Pappschablone dahinter (etwas Abstand, sonst gibt es zu punktförmige Lichter in den Fenstern)
Einige Tannen mussten auf kleinen Styrodurklötzchen postiert werden. Auf dem unebenen Stoff bleiben die sonst nicht stehen, aber die "Schneedecke" verbirgt alles - auch die Batterien für die Beleuchtung!;)
Ein Schaschlikspieß dient hier als Stütze der Hauswand.
IMG_20211130_145159.jpg

Das Haus ist aus mehreren Einzelelementen zusammengeklebt, das Mauerwerk eingeritzt und dann alles mit Acrylfarben bemalt.
Die Fenster haben echte Metallgitter (Kaninchendraht) und "Fensterscheiben" aus diffusem Verpackungsmaterial.
Der Schnee an den Kanten ist Plusterfarbe - direkt aus der Tube aufgetragen.
IMG_20211130_145303.jpg

Kleine Elemente können gut mit Stecknadeln fixiert werden - wie man hier am Wegweiser sieht.;)
IMG_20211130_145247.jpg

...und noch ein (auch leicht verwackelter) Schnappschuss der Wichtelbande...
IMG_20211130_145320.jpg

Die Aufnahme ist eine Langzeitbelichtung. Damit habe ich viel Zeit, um alle wichtigen Bildelemente einzeln mit der Taschenlampe anzuleuchten und so in Szene zu setzen.
Die große Tanne sorgte mit ihrem Licht für einen noch halbwegs authentischen Schattenwurf. Bei der Belichtung mit der Taschenlampe ist aber auch die Lichtrichtung schon immer mit zu berücksichtigen!
In der Nachbearbeitung wird nun noch ein Nachthimmel eingefügt, mit "Dodge & Burn" noch akzentuiert, Farben angepasst (z.B. das Blau in den Schattenbereichen) und natürlich kommt hier auch noch der "Sternenstaub" und die Schrift dazu.:giggle:

Tja, das war das kleine Making-of zu diesem Bild. Ich hoffe, ich habe nichts Wesentliches vergessen. Noch Fragen dazu? Immer her damit!:)
Das fertige Produkt seht ihr hier: Time to go

Viel Spaß beim Lesen und Betrachten - jetzt machen die Enten Pause und es gibt hier an dieser Stelle andere Table-Tops.
Schaut also ruhig mal wieder rein...

Für heute wünschen die Enten & ich Euch ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Übergang ins neue Jahr!:D
 

fotos57th

Well-known member
Ein wirklicher toller Bericht von Deinem making of 👌
Und wie immer eine super Geschichte, super erzählt und mit viel Liebe und Mühe aufbereitet👍
Ich wünsche Dir und den Beiden eine tolle Weihnachten 🎄 🎅
Und natürlich für die Zukunft viele schöne Geschichten 😉
LG Andreas
 

Bratz

Well-known member
Die Pause war nun lang genug!;)
...und es wird Zeit für etwas andere Motive: Automobile!
Allerdings "nur" in einer Kleinausführung (sonst wäre es auch kein TableTop, oder der Tisch zu groß).
Es sind also alles Modellautos im Maßstab 1:43 bis 1:18

Fangen wir an mit einem Ford GT40-Modell an.
Ich möchte nicht nur das Auto vorstellen, sondern es im Kontext mit typischem (?) Ambiente zeigen.
Also wieder Bastelarbeit...:rolleyes:

Die Szene soll etwas "Rennstreckenfeeling" erzeugen. Ich brauche also die typischen Boxen und etwas Rennstrecke.
Die Gebäudeteile sind wieder aus Styrodur gefertigt (die Rolltore ließen mich fast verzweifeln) - und es sind alles Einztelteile, die nur mit Stecknadeln zusammengehalten werden. Das lässt eine mögliche, spätere Wiederverwendung besser zu. Man will ja auch etwas nachhaltiger produzieren... :D

Damit man etwas Innenleben sieht, sind an der Rückwand Ausdrucke mit Werkstattmotiven befestigt.
Auch die Innenbeleuchtung (Batteriebetriebene LED-Lichterkette) ist nur angepinnt.

Die Straße besteht aus feinem Schmirgelleinen von der Rolle. Mehrere Bahnen nebeneinander gelegt und lediglich mit Stecknadeln an den Enden auf Styrodur befestigt. Reifenspuren habe ich mit etwas dunkler Frabe aufgetragen...
...aber seht selbst:

IMG_20211219_110812.jpg

...und noch ein Handyfoto vom Innenraum:

IMG_20211219_110839.jpg

Mit ein wenig Bearbeitung kommt dann auch ein fertiges Bild zustande:


Fortsetzung folgt...

liebe Grüße
Thomas
 

GAWU

Well-known member
Das war wirklich eine lange Pause aber wie man sieht, du hast sie wieder sehr kreativ genutzt - klasse.
 

Robert

Well-known member
Freut mich dass du deine D-Pixx Pause beendet hast! Wo man sieht hast du die Pause ja kreativ genutzt! Freu mich auf deine Bilder!
 

Jörg Mittendorf

Well-known member
Willkommen zurück, ich habe schon Deine Table Tops vermisst. Du hast alles im sehr realistisch dargestellt. Und dann auch immer das Making Of. Es ist immer wieder interessant Deinen Ausführungen zufolgen.

Mach weiter so.
Mir ist bewusst, dass dies Alles mit sehr viel Aufwand verbunden ist.
 

Oben