Table-Top...the real ones!

Robert

Well-known member
Genau Eva...nicht aufgeben :cool: ich bin heute ein nervliches Wrack!!! 350 Fotos:eek: un dich komme mit löschen nicht nach!
Da findet man Fehler die man bei der Aufnahme eigenlich nicht übershen darf und kann. Da was schief, da ein Fleck, dort ein ,zwei..drei Fehler!
Ich habe fertig!!! Kein Nerv mehr für Bildbearbeitung! Nein, nein, nein was ich mir alles für die D-Pixx antue?
Und trotzdem....jetzt muß ich mich für die 2 "richtigen" entscheiden ?
Gruß
Robert
Ich bleib dabei....dabei sein ist alles...
 

evalgg

Well-known member
Für den ersten Versuch ist es doch eine prima Aufnahme. Die Tunnelröhre als Höhleneingang war doch eine tolle Idee. Wie Thomas schon anmerkte:
Ohne vernünftige Arbeitsumgebung macht das doch nur den halben Spaß... - das stimmt. Ich habe auch keinen separaten Raum zur Verfügung, ich mußte meine Tabletops immer auf dem Esszimmertisch auf- und abbauen, meine Frau war nicht so begeistert.
Ich habe zwar ein ganzes Zimmer zur Verfügung, aber dort war eben keine "Moria-Höhle" möglich.
 

evalgg

Well-known member
Genau Eva...nicht aufgeben :cool: ich bin heute ein nervliches Wrack!!! 350 Fotos:eek: un dich komme mit löschen nicht nach!
Da findet man Fehler die man bei der Aufnahme eigenlich nicht übershen darf und kann. Da was schief, da ein Fleck, dort ein ,zwei..drei Fehler!
Ich habe fertig!!! Kein Nerv mehr für Bildbearbeitung! Nein, nein, nein was ich mir alles für die D-Pixx antue?
Und trotzdem....jetzt muß ich mich für die 2 "richtigen" entscheiden ?
Gruß
Robert
Ich bleib dabei....dabei sein ist alles...
Wahnsinn! Kein Wunder, dass du mit den Nerven am Ende bist. Bei den "Moria-Bildern" habe ich 150 gemacht und 25 rausgeschmissen. Da müsstest du doch glatt einen Sonderpreis für den größten Aufwand bekommen. Aber wie du sagst: dabei sein ist alles!
 

Bratz

Well-known member
Heute gibt es etwas aus den USA!
Da die Spannbetttücher ja schon mal hervor gekramt waren, brauchte ich nur die Überdeckung etwas anzupassen.
Also eine graue Vliesdecke für die Felsen, rechts gibt es auch mal ein T-Shirt...ein Plastikkaktus und natürlich selbstgebastelte Straßenschilder...
Die Straße ist schwarzer Molton mit ein paar Kreidestrichen...die Steine halten die Schilder fest.
Licht von rechts durch eine große Softbox zur allgemeinen Erhellung, hinten ein großes Stück Architektenpapier - dahinter ein Dauerlicht als Sonne (mit orangefarbenem Farbfilter) und noch ein Systemblitz (mit blauer Folie), der für den Blauanteil der Abendstimmung sorgt.
Naja...die Scheinwerfer wurden durch Photoshop erleuchtet, aber ohne sah der Gute etwas dröge aus...
Dann noch ein klitzekleinwenig Dodge&Burn, um die Lichtstimmung zu verstärken.

Alles nicht so sehr aufwändig, setzt den Mustang aber deutlich schöner ins "Leben"

IMG_20210108_144024_klein.jpg

Das fertige Bild findet ihr hier:
Sundown on canyon road

Ich hoffe, es gefällt ein wenig :)
Meine zwei Enten sind auch schon wieder auf der Reise...sie werden wohl bald ein paar Fotos schicken;)
 
Zuletzt bearbeitet:

evalgg

Well-known member
Da hättest du noch eine Ente als Anhalterin einbauen können!;););)
Aber sieht allein hier schon sehr gut aus! Du hast ein Händchen und die notwendige Phantasie für sowas!?
 

Bratz

Well-known member
Heute wieder etwas ohne Enten (aber die sind schon auf der Reise ;))...
Ein weitere Resin-Figur durfte am Strand einen Spaziergang im Sonnenschein machen.

Sand ist diesmal eine "Sandmatte" (wird für Modellanlagen genutzt), das Meer ist wieder ein blaues Stück Stoff, der Himmel ist Architektenpapier mit einem Dauerlicht dahinter (mit Farbfolie und es gibt auch fast "automatisch" Wolken) und das Sonnenlicht kommt von links von einem weiteren Dauerlicht.
Rechts steht eine Styroporplatte zur leichten Schattenaufhellung.
Ach ja: ein kleines Stück "Strandgras" (zur Auflockerung der Szene) ist auch wieder dabei...
Dann braucht es nur noch ein wenig Nachbearbeitung (NIK-Filter und "normale" RAW-Entwicklung)

So sah die Aufnahmeumgebung aus:
IMG_20210117_144238_klein_dpixx.jpg

...und so das Endresultat:
Strandspaziergang

...bis bald mal...:)
 

Bratz

Well-known member
Meine zwei Enten sind nach Florida geflogen und von dort direkt weiter zur ISS.
Sie hatten Tickets für einen SpaceX-Flug gewonnen und waren Feuer und Flamme!

Ich durfte ihnen dann Helme besorgen...:rolleyes:
Plastikeier aufschneiden und vorne eine halbe Plastikkugel davor...die Schäbel sind schon etwas störend.
Die "Raumstation" ist ein Kuchengitter auf einem "Boom" (so ein Arm für's Stativ), das Geländer habe ich aus Schweißdraht gelötet und grau gestrichen, Sicherungsleine ist Kupferlitze mit Kabelschuh...Schild ausgedruckt und die Erde ist ein DIN A4 Druck auf dem schwarzen Hintergrund...
Smartphone ist ein Stück Foamboard - das Foto der zwei wurde in der Nachbearbeitung eingeblendet.
Die Farben der Mäntel und Schuhe wurden auch wieder angepasst - der Schirm ist diesmal in modischem Ultraviolett ;)

Ideen hatte ich noch mehr - aber es fehlte dafür etwas die Lust an der Umsetzung.
Sollte nur mal ein Intermezzo sein...eigentlich sollen die Zwei lieber auf Erden reisen.

IMG_20210116_180724_klein_dpixx.jpg

Und hier das fertige Bild:
Say "Cheese"
 

Bratz

Well-known member
Ganz lieben Dank für Eure bisherigen, netten Rückmeldungen zu der kleinen Serie...:)

Heute kommt ein weiterer Eintrag zum "Lieblingsbild" - und es ist tatsächlich ein Solches...:giggle:

Die Idee kommt ja oft (immer?) mit dem Hauptmotiv, welches man ablichten möchte.
Hier ist es erneut eine Resin-Figur von knapp 20cm Höhe.
So, wie die Dame angezogen ist, passen nicht viele Umgebungen dazu - also soll es wieder eine Strandszene sein!

Da habe ich ja schon ein wenig Übung d'rin:
Untergrund (also der "SAND") ist beige-farbenes Vlies, die Sandmatte reicht bis zum "MEER", welches wieder aus blauem Stoff ist.
Da unser Tisch oval ist, muss hinten immer ein längeres Stöckchen für einen geraden Horizont sorgen...:rolleyes:

Der "HIMMEL" ist wieder ein Stück transparentes Architektenpapier - das Zeug ist genial und auch tückisch: es reißt und knittert mehr als gerne.
Hier hat das Knittern und Knicken aber auch sein Gutes: durch ein schräg von oben und von hinten auf das Papier gerichtetes Dauerlicht mit blauer Folie (aber auch die deckt das Licht nicht vollständig ab!) entstehen kleine und größere "Hot-Spots", die bei der Entwicklung mittels "Klarheit" zu schönen Wolken werden! Oft kommt das rein-weiße Licht durch und es sieht doch recht naturalistisch aus.

Die "DÜNEN" bekommen wieder ein wenig "STRANDGRAS" aus locker aufgeschütteletem Zottelfellstoff (habe ich ja noch von der Puppenproduktion).
Madame steht auf einem kleinen Sockel - also einfach ein wenig Vogelsand angeschüttet und schon steht sie mit ihren hübschen Füßen im Sand.:)

Das Badehaus habe ich aus ein paar Resten Sperrholz zusammen geklöppelt...
Die Türe hat ein echtes Scharnier und der Griff ist ein umgebogener Nagel. Die Schilder sind lediglich ausgedruckt und auf die Tür, bzw. auf zwei Eisstile aufgeklebt...
Zwei faustgroße Steine runden die Szene noch etwas ab...

In der Nachbearbeitung waren Anpassungen am Licht (tlw. Dodge&Burn), Farben (der "Sand" war doch etwas arg rötlich) und das "Strandgras" hat jetzt tlw. ein wenig GRÜN bekommen - durch leichtes Einfärben...
Der Himmel war zwar schon ganz gut, bekam aber noch einen leichten Helligkeitsverlauf, um das drohende Unwetter mehr zu verdeutlichen.

Tja...und hier ist das Bild vom "Making-of": (hier habe ich das "Stöckchen" -eine Gardinenstange- schon wieder herausgezogen!)

IMG_20210119_101545_klein_dpixx.jpg
Auch, wenn man hier noch nichts vom späteren Himmel sieht:
...er ist wirklich ohne Composing entstanden - ein wenig "Gefiltere" hat ausgereicht.:)

Tja...und so ist eines meiner bisher liebsten Bilder entstanden...auch wegen der wirklich sympathischen und hübschen Hauptperson!

Ach...und wer nun wissen möchte, wo die Szene in etwa spielen könnte: einfach mal Google Earth bemühen...die Entfernungen stimmen schon ganz gut...;)

Hier geht es zum fertigen Bild:
Bad weather from the west

...bis zum nächsten "Table-Top" - ich hoffe, ihr habt etwas Spaß...:giggle:
 
Zuletzt bearbeitet:

GAWU

Well-known member
Das ist wieder so toll gemacht und das Ergebnis einfach großartig, da kann ich verstehen, dass es eines deiner Lieblingsbilder ist. Ich bewundere deinen Ideenreichtum aber vor allem auch die Umsetzung.
 

evalgg

Well-known member
Schon das Making-off sieht sehr schön aus. Da hast du wieder jede Menge Zeit hineingesteckt, aber es hat sich gelohnt. Und wir lernen noch eine Menge dabei. Danke!
 
Oben