USB-Anschluß einer externen Festplatte

evalgg

Well-known member
Hallo Eva,
defekte Datenkabel sind nicht so selten, vielfach werden minderwertige Kabel zu den Festplatten dazugelegt. Es gibt natürlich auch unterschiedliche mit unterschiedlichen Steckern an den Enden. Wenn du keinen Computerladen in der Nähe hast, würde ich einmal bei Amazon schauen, hier gibt es nicht nur unterschiedliche Kabel, sondern auch noch hochwertige Markenkabel. Ich habe gleich die mitgelieferten USB3 Kabel zu meinen 4 externen Festplatten gegen hochwertige ausgetauscht, bisher gab es noch keine Probleme.
Gruß Dieter
Hallo Dieter,
bei uns ist die Inzidenz unter 50 und da darf man die Geschäfte wieder ohne Voranmeldung besuchen. Da kann ich im Computerladen nachfragen wegen so einem Kabel. Ist mir lieber, weil ich dann nicht selber suchen muss.;) Mein technisches Genie ist hier schon bekannt. Da kann ich hingehen mit dem Kabel und sagen : sowas brauche ich. Allerdings hat mir ein "Fachmann" auch schon mal das falsche Netzteil verkauft und mein neuer Akku war nach einiger Zeit deswegen kaputt.
Liebe Grüße Eva
 

floydpink

Well-known member
Hallo Eva,
oft ist bei so etwas einfach nur der Treiber zerschossen (evtl. durch ein Update o.ä.)
Treiber sind Programme, die die Hardware für das Betriebssystem nutzbar machen.
CHIP ist eigentlich nicht gerade Referenz bei so etwas, aber hier ist es ganz gut beschrieben.
Treiber aktualisieren
 

Robert

Well-known member
Hallo THorsten
Danke für den Tipp an Eva, so wie an alle mit hilfreichen Tipps!
Lese mit Interesse mit, da ich auch eine Festplatte habe die nicht mehr erkannt wird!
Ich vermute bzw. hoffe jetzt mal dass es auch am Verbindunsgskabel liegen könnte????
Das mit dem Treiber würde ich aber wohl nur Versuchen wenn gar nichts mehr am Anschluss erkannt wird!
Da aber alle anderen externen Festplatten und Geräte erkannt werden, sollte es das Verbindungskabel sein!
Wäre toll wenn es das wirklich wäre! Diese kosten(Kabel) riskiere ich gerne!
War ja auch der Meinung alles doppelt gespeichert zu haben ( Meinungen können täuschen :cry: )
 

evalgg

Well-known member
Hallo Eva,
oft ist bei so etwas einfach nur der Treiber zerschossen (evtl. durch ein Update o.ä.)
Treiber sind Programme, die die Hardware für das Betriebssystem nutzbar machen.
CHIP ist eigentlich nicht gerade Referenz bei so etwas, aber hier ist es ganz gut beschrieben.
Treiber aktualisieren
Hallo Thorsten,
danke! Werde mir den Artikel anschauen. Wahrscheinlich habe ich dann wieder eine Informationslücke geschlossen. Ein Update kann aber fast nicht die Ursache sein, weil der Computer und die externe Festplatte nie ans Internet kommen. Kann dann trotzdem ein Update durchgeführt werden?
 

Herr Lich

Active member
Hallo Thorsten,
danke! Werde mir den Artikel anschauen. Wahrscheinlich habe ich dann wieder eine Informationslücke geschlossen. Ein Update kann aber fast nicht die Ursache sein, weil der Computer und die externe Festplatte nie ans Internet kommen. Kann dann trotzdem ein Update durchgeführt werden?
Hallo Eva,
wenn Dein Computer keine Netzverbindung hat, also weder per WLAN noch per LAN, bekommt er die Aktualisierung des Betriebssystems nicht und kann kein Update ausführen.
 

michel

Well-known member
Hallo Eva,
wenn Du wirklich sehr, sehr lange keine Update mehr durchgeführt hast und dein PC auch fast nie im Netz war, würde ich die Finger von jeglicher Art von Updates lassen und einen Fachmann zu Rate ziehen. Ich gehe davon aus, dass Du auch keine aktuelle Virenschutzsoftware installiert hast.
Bei völlig veraltetem Softwarestand führen Updates erfahrungsgemäß ins Chaos und zu einem funktionsuntüchtigen PC. Und bei einem manuellem Update per USB Stick muss man auch wissen was wie und in der richtigen Reihenfolge zu tun ist. Vermutlich wirst Du auch noch WIN 7 benutzen, weil WIN 10 Home eine so lange Zeit ohne Update nicht mitgemacht hätte.
Mein Rat also: Finger weg von Updates und den Rechner nicht ins Netz bringen und einen Fachmann vor Ort hinzuziehen.

LG Michel
 

evalgg

Well-known member
Hallo Eva,
wenn Du wirklich sehr, sehr lange keine Update mehr durchgeführt hast und dein PC auch fast nie im Netz war, würde ich die Finger von jeglicher Art von Updates lassen und einen Fachmann zu Rate ziehen. Ich gehe davon aus, dass Du auch keine aktuelle Virenschutzsoftware installiert hast.
Bei völlig veraltetem Softwarestand führen Updates erfahrungsgemäß ins Chaos und zu einem funktionsuntüchtigen PC. Und bei einem manuellem Update per USB Stick muss man auch wissen was wie und in der richtigen Reihenfolge zu tun ist. Vermutlich wirst Du auch noch WIN 7 benutzen, weil WIN 10 Home eine so lange Zeit ohne Update nicht mitgemacht hätte.
Mein Rat also: Finger weg von Updates und den Rechner nicht ins Netz bringen und einen Fachmann vor Ort hinzuziehen.

LG Michel
Hallo Michel,
danke für deinen Rat. Den Bearbeitungs-Laptop habe ich erst seit dem Herbst 2019, weil der alte den Geist aufgegeben hat. Er hat Windows 10, aber keine Virensoftware außer die internen von Windows. Die meldet sich allerdings seit einiger Zeit, dass ich den Viren- und Bedrohungsschutz aktualisieren soll. Den alten hatte ich über zwölf Jahre ohne Update.
Mein Fachmann sollte mir seit dem Anfang eine kleine Software schreiben, damit ich eine automatische Sicherung (Echo an...) machen kann. Muss ich aber immer noch von Hand sichern. Soviel zur Verfügbarkeit von Fachleuten!;)
Liebe Grüße Eva
 

Jörg Mittendorf

Well-known member
Da bin ich technisch schon wieder überfordert!
Vielleicht hilft Dir der Link weiter.

Aber grundsätzlich die Finger weglassen von irgendwelchen Windows-Updates würde ich nicht machen. Es geht ja nicht nur um Sicherheitupdates.
Die Zeiten, wo man ein Betriebssystem installiert hat, und über einen langen Zeitraum ohne Updates benutzt hat, sind wohl vorbei.
Wie installierst Du denn die Updates für Photoshop Elements? Oder gibt es da keine Updates?
 

evalgg

Well-known member
Wie installierst Du denn die Updates für Photoshop Elements? Oder gibt es da keine Updates?
Hallo Jörg,
danke! Da ich nur den kleinen Photoshop Elements 10 habe gibt es da keine Updates, sondern man sollte, sofern man an den Neurungen teilhaben möchte, die neueste Version kaufen. Für meine Arbeiten, die büer Lightroom hinausgehen, reicht der alte kleine PSE. Insofern brauche ich keine neuen Updates.
 
Oben