Schnappschuss-Funktion bei Weitwinkel-Objektiven

DidiS

Well-known member
Hallo Jürgen,
weiß du noch in Dänemark, als meine Frau auch nach über 40 Bilder stutzig geworden ist, auch fehlte hier der Film, der einen schönen Sonnenuntergang aufzeichnen sollte. Aber ich denke, dieses Missgeschick kann jeden schon mal passieren, auch eine defekte Filmperforation hat meistens zu einer Vielzahl von Bildern geführt. Bei einem motorischen Filmtransport war dieses auch nicht so einfach zu merken.
Heute eine Speicherkarte vergessen einzulegen, wird gleich mit einer Fehlermeldung quittiert, oder die Kamera löst erst gar nicht aus.
Gruß Dieter
 

Jörg Mittendorf

Well-known member
Fotografieren ohne Film ist mir glücklicherweise nicht passiert. Aber eine fehlende Speicherkarte in der Kamera, vor diesem Problem stand ich auch schon einmal. Und die anderen Speicherkarten lagen auf dem Tisch im Esszimmer. Also zurückgefahren und die Speicherkarten geholt.
Jetzt habe ich immer eine Speicherkarte im Auto liegen. Aber seitdem habe ich keine Speicherkarte mehr vergessen.
 

evalgg

Well-known member
Zum Glück habe ich Speicherkarte und CF-Karte in der Kamera. Eine ist immer drin. Aber bei der Kleinen (Nikon Coolpix) ist mri das auch schon passiert.
LG Eva
 

DidiS

Well-known member
Ich frage mich allerdings immer, warum zwei unterschiedliche Speicherkarten in einer Kamera zu Einsatz kommen. Für zwei CF Karten würde die Kamera wohl zu groß ausfallen, also eine Notlösung mit der zusätzlichen SD Karte. In meiner Kamera sind Schächte für 2 SD Karten, diese könnte ich für unterschiedliche Funktionen programmieren. Das heißt z. B., die Erste für Raw, die Zweite für JPG oder Filmdaten. Da ich aber mit der Kamera nur fotografiere und dieses fast ausschließlich in Raw, steckt die zweite Karte nur zur Reserve in der Kamera. Karte zuhause vergessen, kein Problem, dann schalte ich einfach auf den zweiten Schacht um.
Ich stelle gerade fest, das wir ganz schön weit vom vorgegebenen Thema abgekommen sind. :oops:
Gruß Dieter
 

evalgg

Well-known member
Ich stelle gerade fest, das wir ganz schön weit vom vorgegebenen Thema abgekommen sind. :oops:
Gruß Dieter
Du hast recht! Und ich weiß deshalb immer noch nicht, ob ich mit dem 24-105mm bei 24mm bei Blende acht ab 2 Metern Entfernung alles scharf ist. Die dofmaster-Tabelle mag ja recht gut sein, aber erstens habe ich kein Smartphone (ja, das gibt es noch!) und zweitens habe ich keine Lust bevor ich einen "Schnappschuß" mache erst lange in Tabellen zu suchen. Das wird dann kein Schnappschuß, sondern ein Ewigkeitswerk. ;)
LG Eva
 

DidiS

Well-known member
Hallo Eva,
ich nehme mal an das deine Canon eine APS-C Kamera mit einem Cropfaktor von 1,6 ist und keine mit Vollformat. Die Sensorgröße ist bei der Entfernungsberechnung auch noch wichtig. Um auf den Punkt zu kommen, du hättest mit Blende 8 bei 24 mm Brennweite einen Schärfebereich, wenn du das Objektiv auf eine Entfernung von 4 Meter stellst, einen Bereich von 1,95 Meter bis unendlich. 4 Meter, in diesem Fall ist es die sogenannte hyperfocale Entfernung wobei dieser Bereich noch als scharf empfunden wird. Bei eine Einstellung auf 2 Meter wäre demnach der Nahpunkt 1,31 Meter und der Fernpunkt 4,18 Meter. Die Berechnungen kommen von hier: https://www.fotoclub-vogtland.de/tool_schaerfentiefe.html. Nicht das du denkst ich wäre ein ganz Schlauer, man muss nur wissen wo man was findet. :)
Gruß Dieter
 

evalgg

Well-known member
Danke Dieter, ich habe zwar noch zwei APS-C Kameras, nutze aber zu 90% die Vollformatkamera.
Werde mir mal deinen Link anschauen, ob ich das verstehe.
LG Eva
 
Oben