Fotorucksack/Slingshot Empfehlung ?

Betina

Well-known member
Ich bin nicht so vielseitig ausgerüstet wie die meisten von euch. Meine sony alpha 7II mit Objektiv, dazu zwei Wechselobjektive.
Seit mehreren Jahren bin ich mit dem "Incase slingshot" unterwegs.
Ich mag besonders, dass ich zum Wechseln von Objektiven den "Rucksack" mit Schwung nach vorn holen kann, ohne ihn absetzen zu müssen.
Einige kleinere schmale Taschen sind für Kleinzeug auch vorhanden.
Also eher ein "Damen-Spazier-Fotorucksack".
Ich schleppe nicht gerne, wenn's zu schwer wird, bremst das meinen Tatendrang. ?
 

Helmut Hess

Well-known member
Ich schleppe nicht gerne, wenn's zu schwer wird, bremst das meinen Tatendrang. ?
Das geht mir genauso. Bei dem "Incase slingshot" habe ich aber wieder das ganze Gewicht auf einer Schulter, und das habe ich aktuell bei meiner LowePro Fototasche schon. Ich will/muss aus gesundheitlichen Gründen das Gewicht aber auf beide Schultern verteilen, auch wenn es nur 2-3kg sind.
 

In4sport

New member
Hey Helmut Ich habe schon gesehen, dass jemanden dir Evoc Produkte vorgeschlagen hat. Ich kann nur zustimmen, dass diese Rucksäcke sehr gut sind. Sie haben Organisationsfächer und sie haben auch einen Wasserdichten Überzug. Jedoch denke ich, das die Evoc Fototaschen fast besser sind für Stadt Touren. Man hat sie direkt an der Seite und muss nicht jedes mal den Rucksack abziehen. Persönlich kann ich nur gut reden von der Evoc CB Fototasche mit 6 Liter Inhalt. Ich weiss nicht, ob das für dich in Frage kommt, hoffe trotzdem helfen zu können. Hier wäre noch den, den ich habe: https://sportbags.ch/Evoc-CB-6L-Camera-Block-heather-gold-4215.html
 

LightTro

Well-known member
Also ich besitze seit Jahren einen "Mantona Trekking Fotorucksack". Den gibt es aktuell noch bei Foto Walser für knapp 60,-€.
Ich bekomme 3 Objektive, 1 Kamera, 1 Trinkflasche, Stativ, Filter, Speicherkarten und einiges mehr unter. Der Tragekomfort ist angenehm,
nur die Rückenbelüftung könnte besser sein. Er ist nicht zu groß und man muß ihn ja nicht immer vollstopfen. Schau ihn dir am Besten mal an.
 

Helmut Hess

Well-known member
Danke für die neuen Beiträge. Meine Suche hier ist ja schon etwas länger her (Nov.2019) - Meine Wahl fiel letztlich auf einen, nicht ganz neuen Cullmann Daypack 300. Mit dem Teil bin ich relativ zufrieden - er stellt einen guten Kompromiss dar. Ein ordentliches Fach für sonstiges, wie Jacke, Verpflegung etc. ist genauso vorhanden, wie ein ausreichendes Fach für meine meist nicht so große Foto-Ausrüstung. Der Tragekomfort ist ok, das Eigengewicht ist auch im Rahmen.
Die eierlegende Wollmilchsau gibt es bei Rucksäcken sowieso nicht.

Kommt gut ins neue Jahr und bleibt gesund ;)
 

Robert

Well-known member
Die eierlegende Wollmilchsau gibt es bei Rucksäcken sowieso nicht.

Da muss ich dir leider recht geben! Ich habe inzwischen 3 verschiedene im Einsatz und dann doch oft das falsche Objektiv dabei:-(
Wenn ich meinen gößten von LowePro ausetze komm ich mir immer noch kleiner vor als ich schon bin:oops:
Dann habe ich auch fast alles dabei, aber im Flugzeug in der Economy Class deutlich übergewicht:cry:
Normalerweise steh ich dann gnaz locker in der Reihe und tue so als hätte ich Lufballons geladen....ging bis auf einmal auch gut!
Da musste ich den Rucksack auf die Waage legen, dann wollte die Dame 30.-Euro pro Kilo (180.-Euro)
Konnte sIE dann aber "spontan" überzeugen, dass in der 1.Klasse bestimmt 2 Reisende sind die nur mit Handy fotografieren und wurde direkt durchgewunken???
Gruß
Robert
Aber für eine Kamera mit angesetztem Objektiv und 1 weiteres samt Filter und Ersatzakku tut`s ein Slingshot von Canon. Trägt sich angenehm und ist für Tagesausflug ausreichend! (oder ich steig doch noch um auf Spiegellos? Hatte letztens die R6 mit 800 Tele....****federleicht***)
 

Daniel Quade

Well-known member
Ich habe mir vor einem halben Jahr einen Rucksack von Cullmann gekauft. Keine Ahnung, wie das Modell heisst.
Bin damit super zufrieden, besonders mit dem Schnellzugriffsfach für die Kamera und dem integrierten Regenschutz.
Erstmal ist der Rucksack leider zu meinem Aufbewahrungssystem geworden. So musste ich ständig Alles, was ich nicht mitnehme, vorübergehend auspacken.
Jetzt hab ich mir noch nen Koffer gekauft, einen Kesser Kamera Koffer 35 Liter.
Hat 49,50 € gekostet.
Da kommen jetzt alle Objektive, Kamera etc. rein und ich kann meinen eigentlichen Fotorucksack (oder eine meiner 3 Fototaschen) mit dem Zeug bestücken, dass ich mitnehmen will.
Falls das Jemanden interessiert, hier noch ein Bild von dem Koffer :

Screenshot 2020-12-30 165755.jpg
 

GabyD

Well-known member
Ich habe jetzt einige Wochen den Evoc stage capture 16 l. In dieser Größe ein richtiger Damenrucksack, in den meine Fuji mit einigen Objektiven gut hineinpasst.Besonders begeistert bin ich von der Rückenbelüftung..es ist der erste Rucksack, bei dem ich auf meinen Touren am Rücken nicht nass geschwitzt bin.Als Tagesrucksack für spiegellose Kameras super geeignet.
 
Oben