Was bedeutet Elemente und Gruppen bei einem Objektiv

jottkah

Active member
Hallo die Herren Kaspar oder alle anderen Technikexperten.

Ich habe eben den Artikel zum neuen Fuji Objektiv gelesen, und wie meist wird auch da beschrieben, wie das Objektiv aufgebaut ist:
... Fujifilm realisiert diesen extremen Aufbau mit zwölf Elementen, die in neun Gruppen organisiert sind. ...
Ich frage mich schon lange, welche Info ich aus Elemente und Gruppen ziehen könnte und weil ich dazu keine Idee habe überlese ich es meist einfach.
Mit Asphäre und ED-Linse kann ich was anfangen und eine kleine theoretische Info daraus ziehen. Aber Elemente und Gruppen???
Bedeutet das wirklich nur, es sind x Linsen verbaut und manche davon kuscheln sich so eng aneinander, dass sie eine Gruppe sind? (Dann wäre die Info für mich verzichtbar)
Könnt ihr mir bitte einen kleinen Tipp geben ob überhaupt eine und wenn ja welche Info zur Qualität des Objektivs rauszulesen ist?

Danke für die Mühe
Jochen
 

Daniel Quade

Well-known member
So hab ich das bisher auch aufgefasst, mit dem Kuscheln und den Einzelgängern.
Es sei denn, jetzt behauptet irgend ein Hersteller, sein Objektiv hat z.B. 9 Linsen in
12 Gruppen oder so.
 

Robert

Well-known member
Ich bin auch gespannt! Hat mich bisher auch nicht interessiert, es muss einfach "sehr gut" funtionieren!
Gruß
Robert
 

evalgg

Well-known member
Da Technik auch für mich nur ein notwendiges Übel ist, wäre ich für eine auch für mich verständliche Erklärung dankbar. Denkt einfach ihr müsstet es euren Kindern und Kindeskindern erklären. ;)
 

HerbertK

Administrator
Teammitglied
Es gibt in der Einzellinsen und Linsen, die miteinander verbunden (verkittet) sind, um z. B. ein Element zu schaffen, das aus zwei Glassorten besteht, damit Abbildungsfehler ausgeglichen werden können.

Die Angabe gehört einfach zu den technischen Daten, ist fürs Bilder machen aber nicht essentiell. Ob ein gutes Bild mit einem alten Dreilinser oder einem modernen Objektiv aus 24 Linsen in 17 Gruppen aufgenommen wurde, ist Nebensache.

Es gibt auch "Gruppen" aus mehreren Linsen, die für bestimmte Aufgaben gemeinsam bewegt werden, z. B. zum Fokussieren und fürs Stabilisieren. Die sind damit aber nicht gemeint.
 

jottkah

Active member
Danke für die Rückmeldung.
Es sind also tatsächlich nur technische Daten, die im ersten Moment erst mal nichts über die Qualität aussagen? (Jedenfalls für den einfachen Anwender.) So wie wenn bei Kameras angegeben wird, ob das Einstellungsmenü horizontal oder vertikal aufgebaut ist? Damit kann ich dieses Detail ja weiterhin überlesen. :)

Jochen
 

DidiS

Well-known member
Die meisten Linsen gibt es wohl in den Zoom Objektiven. Hier sorgen diese dafür bei jeder Brennweite eine möglichst konstante Schärfe zu gewährleisten. Natürlich kann man als normaler Verbraucher wenig mit dem Aufbau eines Objektivs anfangen, man kann nur Abwegen bin ich mit der Abbildungsleistung des Objektivs zufrieden oder nicht.
Gruß Dieter
 

waldkauz

Well-known member
Jede Linse hat zwei Außenflächen die vergütet werden (müssen). Fasst man mehrere Linsen zu einem Element zusammen (verkittet) ergibt das auch nur zwei Außenflächen die noch bearbeitet (vergütet) werden müssen. Das macht u.a. die Produktion einfacher und kostengünstiger.
 
Oben