Olympus 150-400mm Pro

Mitch

Well-known member
So, ich bin dann mal wieder zurück vom spielen....

Mein Fazit, nach dem Erstkontakt mit dem neuen 150-400mm:

Es ist schon sehr gross, für mFT Verhältnisse, ist aber auch klar, bei der Brennweite.

Die Haptik hat schon was besonderes, auch wenn mein 100-400mm mit der OMD EM1 III 2 Kilo auf die Waage bringt, das 150-400 gut 1 Kilo mehr wiegt, fühlt es sich ganz anders an. Sicher erwartet man viel mehr Gewicht bei dem Grössenunterschied.

Das Händling ist als sehr angenehm zu bezeichnen, die grosse Stativschelle liegt nicht nur gut in der Hand, sondern ist ein richtig guter Tragegriff. Der Zoomring läuft so geschmeidig und leicht, aber nicht zu leicht. Alle Schalter sind zumindest für meine Hände an der richtigen Stelle und im gebrauch sehr gut zu erreichen.

Der Teleconverter schwengt satt in seine beiden Positionen.

Die Stativschelle, lässt sich zwar nicht abnehmen, ratet aber satt mit einem schönen Klang in den einzelnen Positionen ein. Sicher nur eine Kleinigkeit die man bemerkt, aber ebend eine Kleinigkeit von vielen, die dieses Objektiv auch zu etwas besonderem machen. Man merkt sofort, dass hier genau wie bei der OMD EM 1 X, viel Hirnschmalz aufgewand wurde, um dem Fotografen ein Werkzeug in die Hand zu geben, das einfach funktioniert und sich der Fotograf ganz auf das fotografieren konzentrieren kann, ohne sich mit der Technik unnötig beschäftigen zu müssen.

Gerne hätte ich das gute Stück für einige Zeit in den Park oder Wald mitgenommen, aber da es das einzige in ganz Europa z.Z. ist, hat man mich nicht gelassen..... grummel.... ?.

Auf jeden Fall, ist das Objektiv eine rundum gelungene Geschichte, sei es in der Haptik, Bedinbarkeit oder Leistug, von Gewicht und Größe muss man gar nicht erst reden. Aber an diesem Objektiv, dem Gesamtpacket, wo auch Größe und Gewicht mit reinfallen, muss sich der Markt der anderen Hersteller erst einmal messen.


Coronabedingt, kann man mein zufreidenes Grinsen und dem Sabber der mir aus dem Mundwinkel läuft leider nicht sehen.... aber ich versichere... es was da... und das Grinsen ist immer noch ins Gesicht gemeisselt.??
 

Anhänge

  • 20201121_115530.jpg
    20201121_115530.jpg
    3,3 MB · Aufrufe: 13

Manni

Well-known member
Coronabedingt, kann man mein zufreidenes Grinsen und dem Sabber der mir aus dem Mundwinkel läuft leider nicht sehen.... aber ich versichere... es was da... und das Grinsen ist immer noch ins Gesicht gemeisselt.??
Kann ich mir gut vorstellen - aber leider braucht man um das Teil zu bezahlen mehr als eine Portokasse.
Aber das war ja eigentlich vorher schon irgendwie klar...
 

Mitch

Well-known member
Ja 7000 Euro muss man da schon über haben.
Aber es ist gemessen am Markt, für solch ein Profiteil ja quasi ein Schnapper..... etwas vergleichbares bei anderen Systemen, lieg bei 15000 Euro.
 
Oben