HDR Bilder mit Aurora HDR 2019 von Skylum bearbeiten

DidiS

Well-known member
Was bedeutet HDR, es ist die Abkürzung für High Dynamic Range also für ein Bild mit hohem Dynamikumfang. Viele verbinden HDR immer noch mit diesen pseudo surrealistischen Bildern, die damals mit diesen Programmen vielfach erzeugt wurden. Dieses auch, egal ob es zum Bild passte oder auch nicht, dieses Verfahren wird in den HDR Programmen meistens als Grunge benannt.

In der HDR Technik sehe ich in erster Linie den Dynamikumfang der Kamera durch mehrere Bilder zu erweitern. Typisch ist ein dunkler Raum mit Fenster, die nur als eine helle Fläche wiedergegeben werden und vieles im Schattenbereich verschwindet. Sinnvoll ist bei dieser Lichtsituation die Kamera auf den Raw Modus einzustellen, hiermit lassen sich zwar viele Details noch hervorholen, aber eben nicht alle. Hier kommt jetzt HDR ins Spiel, man macht mehrere Aufnahmen vom Motiv mit unterschiedlichen Belichtungen, möglichst vom Stativ, dieses bringt die beste Schärfe und auch die beste Deckung der einzelnen Bilder. Das Programm funktioniert allerdings auch mit Einzelbilder.

Es gibt zwar bei vielen Kameras eine HDR Einstellung, diese funktioniert aber meisten nur mit der Einstellung auf JPG, aber manch einem reicht das ja schon. Um HDR optimal auszunützen, da braucht es schon eine spezielle Software, bisher habe ich Photomatix Pro dafür benutzt. Aurora HDR liefert erstaunlicherweise schon fast ein perfektes Bild, ich denke dieses wird wohl jetzt mein bevorzugtes Programm werden. Um das generierte Bild weiter zu optimieren dafür gibt es in diesem Programm noch sehr viele Möglichkeiten, selbst mit Ebenen kann man darin arbeiten. Einzig das transformiere, es gib es zwar aber nur um Objektivfehler zu korrigieren, besser dafür geeignet sind Programme für reine Bildbearbeitung.

Ich habe seit gestern die Vollversion Aurora HDR 2019 ohne Einschränkung und unbegrenzt lauffähig installiert, dieses Programm wurde von einer Fotozeitschrift, die ich auch noch im Abo habe, verschenkt, das Programm würde also für einen Käufer ohne Abo gerade einmal 4,90 € statt 99 € kosten.
Auf Wunsch von Herbert, ich möchte doch bitte keine Werbung für Konkurrenzprodukte machen, also findet selbst heraus um welche Fotozeitschrift es sich handelt.
Für Interessierte hier der Link mit weiteren Informationen. https://skylum.com/de/aurorahdr
Viel Spaß damit, Gruß Dieter

Ich stelle einmal Beispiele vor, die man mit diesem Programm sehr schnell erreichen kann.

DSC08737.jpg
-1

DSC08736.jpg
0

DSC08735.jpg
+1

DSC08736_B.jpg
Endresultat

Für das zweite Beispiel habe ich nur die normale Messung genommen, also 0

DSC08722_1.jpg
0

DSC08722.jpg
Endergebnis, nur zusätzlich die Klarheit etwas angehoben.
 

Robert

Well-known member
Hallo Dieter. Du zeigst hier schöne Beispiele, dass HDR noch lange nciht "tot" ist! Man darf es nur nicht mit den Effekten übertreiben.....bei schwierigen Belichtungssituationen hat es durchaus seine nützlichkeit ! Ich sollte auch mal wieder dran!
Habe aber schon seit geraumer Zeit ein Kaufprogramm instaliert!
Danke für`s zeigen
Gruß
Robert
 

DidiS

Well-known member
Hallo Robert,
ich denke für den Preis, des von mir vorgestellten Programms, kann man wohl kaum etwas verkehrt machen. Ich habe damals Photomatx Pro gekauft und auch upgedatet, wirklich kein schlechtes Programm, aber mit diesen schnellen Endergebnisse kommt es nicht mit. Zusätzlich habe ich aus der NIK Collection noch HDR Efex Pro 2, auch hier muss man schon wissen, wie man mit dem Programm umgehen muss, auf jeden Fall ist alles viel umständlicher. Ich kenne jedenfalls kein anderes Programm, mit dem man so schnell zu guten Ergebnissen kommt. Es wird wie auch in vielen anderen Programmen Schwächen geben, aber dafür kenne ich es noch nicht lange genug.
Ich will natürlich auch keinen zu diesem Programm überreden, ich selbst habe auch nichts davon, muss natürlich jeder selbst wissen.
Gruß Dieter
 

Helmut Hess

Well-known member
Ich habe damals Photomatx Pro gekauft und auch upgedatet, wirklich kein schlechtes Programm, aber mit diesen schnellen Endergebnisse kommt es nicht mit. Zusätzlich habe ich aus der NIK Collection noch HDR Efex Pro 2, auch hier muss man schon wissen, wie man mit dem Programm umgehen muss, auf jeden Fall ist alles viel umständlicher
War bei mir genauso. Photomatix und HDR Efex Pro habe ich inzwischen vom Rechner geschmissen, Aurora von Skylum ist als HDR-Software um Längen besser. Das gibt es ja schon länger, da hieß Skylum noch Macphun und die Windows-User hatten neidisch zu den Mac-Usern geschielt, weil die Überlegenheit der HDR-Software bekannt aber nur für Mac verfügbar war.
 

evalgg

Well-known member
Danke für deinen Tipp mit dem HDR-Programm. Kann auch so ein technischer Blindgänger wie ich damit umgehen?
LG Eva
 

DidiS

Well-known member
Hallo Eva,
ich kenne zwar deine technischen Fähigkeiten nicht, aber ich bin da recht zuversichtlich, dass auch du dieses Programm beherrschen wirst, schließlich habe ich das Programm auch schnell durchschaut. Es gibt zusätzlich auf YouTube so einige Tutorials über dieses Programm, an denen kann man sich gut orientieren.
Gruß Dieter
 

evalgg

Well-known member
Hallo Dieter,
du überschätzt mich maßlos, aber ich werde es trotzdem mal versuchen.
Danke!
LG Eva
 
Oben