Fotozubehör von der Fa. Mengs

DidiS

Member
Ich möchte euch einmal Fotozubehör vorstellen mit dem ich schon so einiges realisiert habe. Für den einen oder anderen vielleicht eine nützliche Sache und zwar Zubehör von Mengs. Hier gibt es diverse Schienen, Schnellwechselplatten, Schnellkupplungen Stativschellen für einige Objektive, Kugelköpfe, einstellbares LED Licht und alles Supergünstig. Ich habe allerdings nur Erfahrung mit dem Schienensystem, den Schnellwechselplatten und Kupplungen. Alles Zubehör sauber in Alu gefertigt und auf Arca Swiss ausgelegt. Meine gesamten Stative, die noch keine Arca Swiss Aufnahme hatten, haben sie aber jetzt und auch alle Kameras haben jetzt das Gegenstück dazu.

Es gibt auf YouTube einige Tutorials zu diesem System, kann ich nur empfehlen. Einfach dort als Suchbegriff „Mengs“ eingeben. Einzig was man nicht machen sollte, den Rat folgen und diese Sachen bei Amazon kaufen, außer man hat zu viel Geld, selbst bei Ebay sind die Preise dafür noch hoch. Ich kaufe die Sachen direkt bei Gump Trade, scheint auch der direkte Importeur zu sein.

Manche Sachen kommen zwar direkt aus China und es kann schon mal bis zu 20 Tage dauern, aber bisher habe ich alle Bestellungen erhalten, außerdem kann man auch per PayPal bezahlen.

1034

Panoramaeinrichtung mit Nodalpunkt Einstellung

Verwendete Teile, in Teilen L200, BPL-180, MPU-100 für Quer und Hochformat, PAN-0 und DC-38. Wenn euer Stativkopf keine Panoeinrichtung in Gradzahlen hat, benötigt ihr noch einen zusätzlichen PAN-0. Von der Fa. Mengs gibt es aber auch noch andere wie z.B. den PAN-A für 16,97 €, dieser hat nicht die Kreuzlibellen, oder aber den PAN-H für 38,23 € dieser hat noch eine zusätzliche einstellbare Rasterung von 0,15,30,45 und 90°.

Die kleine Sony A 6000 habe ich nur verwendet um das kleine Manfrotto Tischstativ nicht zu sehr zu belasten, natürlich können an dieser Konstruktion auch schwerere Kameras verwendet werden.

1035

Um die Einrichtung von dem Novoflex VR-System Pro II Panorama System nachzubauen, habe ich noch zusätzlich die Schiene FNR-140 eingebaut. Es wird wohl einen Unterschied zu dem über 600 € teuren Novoflex System geben, aber ich denke auch mit der Einrichtung mit diesen Mengs Bauteilen wird man auch zu guten Resultaten kommen.

1036

Die Einrichtung L200 verhindert die Bewegung der Kameraeinheit beim Einstellen eines Schärfepunkt im höheren Maßstab von Hand. In erster Linie ist dieses Gerät eine Hilfe beim Stacken, wenn auch noch zusätzlich die Fokuslupe zur Einstellung gewählt wurde. Von Olympus weiß ich es, dort gibt es eine entsprechende Automatik zum Stacken, hier ist solch ein Gerät nicht nötig.

1037

Der Kreuzschlitten besteht aus den Schienen BPL-180, FNR-140 und dem DDC-50, eine Doppelklemme die sich um 90° verdrehen lässt. Diese Einrichtung ist allerdings nicht so sensibel um damit Makroaufnahme im höheren Maßstab zu machen. Man kann hier aber gut den Nahbereich mit abdecken, jedenfalls besser als das Stativ hin und her zu schieben.
Für den Makrobereich würde ich eher den Kreuzschlitten Castel-Cross Q von Novoflex empfehlen, ich habe damit gute Erfahrungen gemacht. Er ist zwar nicht gerade günstig, aber zusammen mit dem Feineinstellgriff lässt er sich sehr präzise auf das jeweilige Motiv einstellen.

1038

Hier die Stückliste die ich für die vorgestellten Geräte verwendet habe:

Alle Komponenten von der Fa. Mengs, bezogen über die Lieferadresse https://www.gumptrade.com/

Pan-0 26,29 €, L200 32,12 €, MPU-100 8,61 €, PU-50 4,06 €, DC-38 10,58 €,

BPL-180 14,15 €, FNR-140 14,27 €, DDC-50 10,83 €.

Die Gesamtsumme wäre damit 111,91 €, eine Ersparnis gegenüber Amazon von etwa

50 €, alle aufgeführten Artikel sind Endpreise.

Einige Preise sind noch ab Deutschland Lager, wenn ihr alles direkt übers China Lager bestellt, könnten einige Artikel noch günstiger sein, die Lieferzeiten sind dadurch aber länger. Ab Deutschland Lager habe ich in der Regel 2 Tage auf die Lieferung durch DHL gewartet, nur sind nicht immer alle Teile hier verfügbar.

Von der Fa. Mengs gibt es also viele schöne Sachen für den Fotobereich auch hier gibt es einen Katalog unter: https://www.mengsphoto.com/products/
 
Zuletzt bearbeitet:

Buni

Member
Hallo Dieter, vielen Dank für den Hinweis! Habe mir gleich mal die Objektivschelle von Mengs für mein 70-200 bestellt für nicht mal 20 Euro. Da ich das Objektiv nur 10 mal im Jahr einsetze, wird es schon hinhauen. Zur Not lege ich ein Kissen drunter. Nicht nur die Römer auch Canon spinnt, wenn sie ca. 140 Euro für das Ding verlangen.

Gruß Burghard
 

DidiS

Member
Hallo Burghard,
ich bin auch immer wieder über die Preise erstaunt und die Sachen die ich bisher gekauft habe sind alle von guter Qualität. Kannst ja mal berichten ob die Objektivschelle etwas taugt und vor allen Dingen ob sie auch passgenau ist. Ich habe mir z.B. einen Frontdeckel 67 mm für mein Minolta AF 2,8/28-75 mm(D) bestellt, da beim Original die Plastikfeder gebrochen war. Der gelieferte ist wertiger als das Original und das für gerade einmal 4,33 € Endpreis.
Hallo Daniel, hattest du nicht bei mir angefragt wegen Adapter Von Minolta MD auf das Sony FE Bajonett? Diesen Adapter, neben anderen, gibt es auch bei Mengs für 9,69 € Endpreis, ich denke damit kann man nicht viel falsch machen.
LG Dieter

Noch einmal eine kleine Korrektur zu dem vorgestellten Nodaladapter im Selbstbau. Die untere Schiene muss statt 180 mm 300 mm Länge haben, mit der kurzen Schiene hatte ich Probleme mit dem Objektiv in die Mitte der Stativachse zu kommen.
Die 300 mm Schiene ist auch für 21,85 € Endpreis bei GumpTrade im Deutschlandlager verfügbar. Ich hatte heute mal die Zeit das Ganze auszuprobieren, mit der kleinen Sony A 6000 ging es gerade noch aber ziemlich knirsch. Ich habe mich mal über unser Wohnzimmer hergemacht und das mit 40 Raw Dateien rundherum fotografiert. Die Möbel standen gerade, das war schon mal ein Vorteil, allerdings verging trotz gut bestücktem Desktop PC viel Zeit beim stittchen in Affinity Photo. Herausgekommen ist dann eine Datei mit knapp einem Gigabyte und der Größe von etwa 17000 x6000 Pixel. Diese entstand im Hochformat mit einer 50 mm Festbrennweite, die umgewandelte JPG, mit kleinem Beschnitt, hatte aber immer noch 268 MB. Wenn die lange Schiene bei mir eingetroffen ist, werde ich es noch einmal mit einer Brennweite von 15 mm versuchen, die Bilderanzahl dürfte damit wohl stark sinken.
Ich werde mich wohl in der Zukunft öfter mal mit der Panoramafotografie befassen, es ist jedenfalls ein interessante Spezialgebiet.
LG Dieter
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben