Herbst-Sturm
GabyD

Herbst-Sturm

Gewaltig! Bei dem Sturm bist Du noch unterwegs? Der Jäger liegt wahrscheinlich schon unten. Bei 50 Sekunden Belichtungszeit :giggle: hätte es Dir bestimmt die Kamera aus der Hand gerissen. :oops:
 
Du stellst Deine Kamera auf ein Stativ und belichtest z.B. 26 Sekunden wie bei diesem Bild oder mit einer anderen angemessenen Belichtungszeit. Eventuell brauchst Du noch einen ND-Filter, wenn es zu hell sein sollte. Der dunkelt dann ab, damit Du bei der langen Zeit nicht überbelichtest. Wenn Du Glück hast, entwickelt sich dann jedes kleine Lüftchen zu einem gewaltigen Sturm.
Wenn ich was vergessen haben sollte, können andere ja noch vervollständigen.
 
Du stellst Deine Kamera auf ein Stativ und belichtest z.B. 26 Sekunden wie bei diesem Bild oder mit einer anderen angemessenen Belichtungszeit. Eventuell brauchst Du noch einen ND-Filter, wenn es zu hell sein sollte. Der dunkelt dann ab, damit Du bei der langen Zeit nicht überbelichtest. Wenn Du Glück hast, entwickelt sich dann jedes kleine Lüftchen zu einem gewaltigen Sturm.
Wenn ich was vergessen haben sollte, können andere ja noch vervollständigen.
Danke für deine gute Erklärung.
 
G
Ja warum nicht, ich bin ja ein Anfänger und will was dazu lernen.
Man kann aber so etwas auch zur Not über eine schnell hintereinander geschossene Bildserie machen und diese Bildreihe miteinander verrechen. Hierfür braucht man dann keinen ND-Filter.
Für den Anfang zumindest reichts bei Wasser. Über den Daumen würde ich dann aber mit min. 10 Bildern kalkulieren. Die Methode hat Vor- und Nachteile...
 

Medieninformationen

Kategorie
Natur
Hinzugefügt von
GabyD
Datum
Aufrufe
230
Anzahl Kommentare
17
Bewertung
0,00 Stern(e) 0 Bewertung(en)

Bild-Metadaten

Gerät
FUJIFILM X-T2
Blende
ƒ/4
Brennweite
35,8 mm
Belichtungszeit
26 Sekunde(n)
ISO
200
Dateiname
DSCF3001_2as.jpg
Dateigröße
1,1 MB
Aufnahmedatum
Mo, 12 Oktober 2020 11:16 AM
Abmessungen
1280px x 853px

Teilen

Oben