Wasserdicht ?

Daniel Quade

Well-known member
Weiß hier Jemand (vielleicht mit einer Sony Kamera), ob die Sony A7-Reihe regen- bzw. spritzwassergeschützt ist ?

Ich hab die A7 II. Bisher bei Regen immer mit Regenschutz benutzt (nervt aber irgendwie)
Habe mehrmals gelesen, dass die A7 II staub- und spritzwassergeschützt ist. Dann habe ich wieder gelesen, dass das nicht stimmt.
Ausprobieren ist mir zu riskant ...

Kann Jemand hier vielleicht aus Erfahrung sagen, was nun richtig ist ?

Hab mir gerade das Tamron 2.8/20mm Objektiv gekauft und wüsste gerne, ob ich mit der Kombination zumindest bei Nieselregen raus kann.

Vielen Dank für evtl. Informationen.

Cheers, Daniel.
 
G

Gelöschtes Mitglied 307

Guest
Hallo Daniel,
ich bin bisher davon ausgegangen, dass die A7 II und A7III Spritzwasser geschützt sind. Beide habe ich schon bei Nieselregen mit einem Zeiss Batis (auch Spritzwasser geschützt) benutzt. In Kombination mit Tamron habe ich bei Regen keine Erfahrung. Wenn ich aber mein Tamron 70-180/2,8 mit meinem Batis vergleiche, so fehlt beim Tamron die Dichtung am Bajonet.

Viele Grüße
Alexandra
 

Georg

Well-known member
Hallo Daniel,
meine Sony 77 ist auch geschützt, aber ich würde es nicht riskieren sie bei Regen auszupacken.
Spritzwassergeschützt bedeutet nicht sofort Wasserdicht.
Wenn Feuchtigkeit in die Elektronik kommt, kann es zum Totalschaden kommen.
Selbst meine Fotokollegen, die eine Profiausrüstung haben, packen ihre Kamera ein wenn es nass wird.
Keiner will es riskieren, das mal ebend eine 7000Euro Kamera den Geist aufgibt.
Ein paar Tropfen können die Kameras vertragen, aber ständige Feuchtigkeit ausgesetzt kommen auch
die besten Kameras an ihre Grenzen.
 

Bratz

Well-known member
Ach ja ! Hab die Allerbesten Kameras vergessen.
:whistle:
Es ist schon ganz witzig, wenn um dich herum bei den ersten dickeren Tropfen Plastiktüten ausgepackt werden und Du aber nur die Kapuze aufziehst und auch bei richtig kräftigem Regen weiterfotografierst. Habe ich allerdings auch erst zweimal erlebt...liegt aber eher an meiner eigenen Regenscheu...;)
 

Daniel Quade

Well-known member
Danke für die Infos und Erfahrungen.
Bei Regen werde ich auch weiterhin einen Schutz benutzen. Ist aber trotzdem gut zu wissen, dass ich bei ganz leichtem Nieseln oder hoher Luftfeuchtigkeit weiter fotografieren kann.
 

waldkauz

Well-known member
Ich war mal im Herbst bei kühlem Wetter mit der A7II und dem 24-240mm in einem tropischen Gewächshaus. Als ich raus kam waren Kam und Objektiv rundum richtig nass. Ich habe alles trocknen lassen, die Ausrüstung hat keinen Schaden genommen und alles funktioniert einwandfrei. Da sollte auch ein kleiner Nieselregen keinen Schaden verursachen. Das habe ich allerdings noch nicht ausprobiert.
 

Robert

Well-known member
Eine unserer damen beim Fotoclub ist mal mit der Canon 7D in einen See gefallen, das mochte weder sie noch die 7D....aber mit der 7D in Schottland ordentlich nass, war kein Problem! Im Züricher Zoo gibt es ein Madagaskar Haus, da war meine Kamera vom feuchten Klima auch aüsserlich klatschnass, sie hat es überlebt!
Also , beim tauchen nehm ich meine kleine Olympus mit, bißchen regen vertragen wohl fast alle SLR!
Siehe auch mein Foto vom Geländefahrer, da hatte ich keinen Schirm dabei:-(
Die Frisur war hin, die Canon hielt ? ? ?
Gruß
Robert
 

Herby

Well-known member
Es gab im WEB mal einen Bericht über die Regenempfindlichkeit der verschiedenen A7 Modelle. Die hatten die Kameras auseinander gebaut und den Feuchtigkeitsschutz inspiziert. Da gab es starke Unterschiede. Die älteren sind wohl nicht besonders gut geschützt. Auffallend war, dass die Kameras nur dann gut dem Regen standhielten, wenn sie gerade gehalten wurden, weil die Bodenplatten wohl recht minimal bis gar nicht geschützt waren. Hochformat konnten sie demnach gar nicht gut ab.
Dass das Objektiv auch geschützt sein muss, sollte klar sein.
Ich las auch mal von einer EOS 7D, die mit Batteriegriff innerhalb weniger Sekunden bei einem ordentlichen Schauer ein Totalschaden wurde. Ohne Griff ist sie robuster.
 

Bratz

Well-known member
...und bei den Objektiven muss man auch aufpassen: es gibt welche, die sind total gedichtet - aber eben auch einige, die haben "nur" am Kameraanschluß eine Dichtung - das schützt eher die kamera...das Objektiv durchfeuchtet sich dann aber ggf. durch nicht abgedichtete Spalten an den Verstellrändeln für Brennweite und ggf. Zoom...:rolleyes:
 

Daniel Quade

Well-known member
Vielen Dank für die vielen Infos. Fühl mich jetzt besser und sicherer :)
Mein neuestes Objektiv (Tamron 2.8/20mm) ist laut Hersteller Spritzwassergeschützt.
Werd ich die Tage mal ausprobieren. Nicht im strömenden Regen, aber bei dem aktuellen feuchten Wetter und wenns vielleicht mal schneit.
 

DidiS

Well-known member
Bisher habe ich bei leichten regen keine Probleme mit Sony Kameras gehabt. Wenn wolkenbruchartiger Regen angekündigt wird, dann nehme ich besser meine Olympus, die soll bis 15 m. Tauchtiefe wasserdicht sein, das habe ich allerdings noch nicht ausprobiert. Normalerweise können neuere Objektive und Kameras ein paar Regentropfen ab, ohne gleich Schaden zu nehmen.
Gruß Dieter
 
Oben