Sind Echtfotos aus der Mode und wie gut sind Drucke

jottkah

Well-known member
Ich habe schon sehr lange keine größeren Bilder mehr bestellt und bin nun etwas überrascht, dass es bei einem meiner bevorzugten Labore (Saal) überwiegend nur noch Drucke gibt. So gibt es bei Bildern auf Alu-Dibond nur noch Direktdruck und keine Kaschierungen von Echtfotos mehr. Jetzt kann ich natürlich zu einem einer beiden anderen Lieblingsbelichter wechseln, die weiterhin Fotopapier kaschiert auf Alu anbieten.
Aber vielleicht hat sich die Technik seit meiner letzten Bestellung so verbessert, dass Direktdrucke gleich gut sind wie Fotobelichtungen? Immerhin ist Saal bekannt als eines der besten Labore (und wenn ihr mich fragt qualitativ weit vor dem Marktführer). Warum sollten die sonst auf ihre Kernkompetenz verzichten und bei Wandbildern nur noch Drucke anbieten?
Hat da jemand von euch aktuelle Erfahrungen? Kann man die Direktdrucke bedenkenlos empfehlen? Oder ist Fotoabzug eben doch die qualitativ bessere Lösung (Farbe, Leuchtkraft, Schärfe, Kontrast)?
Freue mich auf eure Meinung.
(Dass Direktdruck besonders UV Beständig und für den Außenbereich geeignet ist, spielt für mich keine Rolle)
 

lichtjahr21

Well-known member
Seit dem Frühjahr hängen in einem Wartebereich eines Dresdner Krankenhauses ca. 20 Landschafts- und Naturaufnahmen von mir, Format 90x60, gedruckt auf Alu-Dibond.
Die Auftraggeberin hatte es so vorgegeben und sie zeigte mir bereits in anderen Bereichen hängende derartige Bilder, die schon mal qualitativ und optisch sehr gut ausahen.
Vorsichtshalber haben wir von einem meiner Bilder einen Probedruck (in Originalgröße) bestellt, manchmal muss man ja für spezielle Materialien etwas an der Helligkeitsschraube drehen oder so. Sind dann in die Druckerrei gegangen und haben das Probebild angesehen: Wir waren so begeistert, dass auch der Probedruck den Weg an die Wand gefunden hat.
Dann wurden alle Bilder (durch die Druckerei) aufgehängt und das Ergebnis ist für mich wirklich überzeugend. Ich habe da einen hohen Qualitätsanspruch ... .

Nun werde ich im Herbst eine eigene Bilderausstellung höchstwahrscheinlich mit Bildern gedruckt auf genau dieses Material ausstatten.

Mir gefällt die Anmutung dieser Bilder. Nichts gegen Bilderrahmen, aber eigentlich brauchen die Landschaften mMn. nicht noch einen Rahmen.
Tolle Ergebnisse liefern z.B. auch die Drucke auf dünnes Blech, wie sie displate.com liefert (z.B. https://displate.com/lightyear21 :)). Damit habe ich meine Wohnung dekoriert und bin sehr zufrieden.

Möglicherweise kommt es etwas aufs Motiv an. Habe ja meistens kontrastreiche Bilder.
Im Krankenhaus ging es ja auch um eine freundliche Bildanmutung, der Plan ist mit den Alu-Prints sehr gut aufgegangen.
Vielleicht kannst Du vorab einen kleinformatigen Probedruck machen lassen, vermutlich hattest Du diese Idee auch schon ;-).

Stehe für Rückfragen gern zur Verfügung.

Viel Erfolg und viele Grüße
Ralf
 
Zuletzt bearbeitet:

Pfanni

Well-known member
Ich bin von meinem Geschäftsbereichsleiter gefragt worden ob ich Bilder an den Flur bringen kann. So habe diverse Serien zusammen gestellt, die dann auf Leinwand gedruckt worden sind. Ein gedrucktes Bild in großer Größe ist dann immer wieder klasse. Das Erlebnis solche Bilder anzusehen ist besser, als am Bildschirm . Ich freue mich immer, wenn ich an dem Bildern vorbeigehe, wenn ich in mein Büro gehe.

außerdem sieht man alle Fehler bei einen Ausdruck in größerem Format.
 

GabyD

Well-known member
Ich habe mir auch schon einige Bilder auf Alu-Dibond drucken lassen und damit eine kleine Galerie ausgestattet. Ich bin von der Qualität und Anmutung begeistert - leider sind diese großen Drucke (es war 70 X 100) ziemlich teuer.
 

jottkah

Well-known member
Danke euch für die Rückmeldung. Ich habe mich mittlerweile für einen Direktdruck bei Saal entschieden und der ist gestern gekommen. Ich habe ganz pragmatisch entschieden. Erst mal war ich neugierig, wie der Druck aussieht und dann ist das ganze ein Geschenk und ich weiß von der Beschenkten, dass sie die Unterschiede vermutlich ohnehin nicht erkennt, wenn man sie nicht darauf stößt. Also win-win :cool:. Und weil ich nicht weiß wo es aufgehängt wird und ich es mir gut im Bad vorstellen kann, ist ein Druck besser für Feuchträume als ein Echtfoto.

Nun habe ich das Bild gestern ausgepackt und war erst mal nicht ganz begeistert. Habe das aber auf das spärliche Licht um 21:00 geschoben. Heute nochmal bei Tageslicht betrachtet und alles ist gut. Die Brillanz, die ich gestern noch vermisst habe, ist voll in Ordnung, Farben und Helligkeit stimmen auch soweit. Man muss schon genau schauen und wissen worauf man achten muss um das Bild als Druck zu erkennen. Was mich etwas wundert, die Oberfläche ist rau und leicht strukturiert. Da es aber ein Motiv mit Meer und Buhne ist schadet so ein leichtes Glitzern durch die Oberflächenstruktur nicht.
Also, Experiment geglückt, kann wieder bestellt und empfohlen werden.
 

Oben