Laptop tot???

evalgg

Well-known member
Heute muss ich euch um eure Hilfe bitten, die nicht mit Fotografie zu tun hat, sondern mit Comptern allgemein.
Gestern Abend hatte ich web, d-pixx, Fotocommunity und Skype offen. Als ich Skype auf Skype nachschauen wollte erschien für einen Bruchteil einer Sekunde "gesperrt", dann wurde alles schwarz und der Compter war tot. Mit dem Einschaltknopf ließ sich nichts mehr einschalten, nicht einmal das kleinste Lämpchen. Das habe ich ca. eine halbe Stunde lang probiert.
Als ich heute mit meinem Skype-Partner telefoniert habe, ob bei ihm alles in Ordnung ist, meinte er, dass ich es heute nochmal probieren sollte. Bei ihm hat das schon einmal geklappt. Und wie ihr hier seht, bei mir auch, sogar die Zwischenablage war noch genauso wie sie gestern Abend war. ABER WARUM????
Ich dachte, ich hätte mir einen Virus eingefangen. War aber offensichtlich nicht der Fall. Was war da los? Liegt es an der Hardware, an der Software oder am Internet?
Ich weiß, manchmal muss man die Mysterien des Internets einfach akzeptieren. Aber ich wüsste doch gerne was los war, weil ich sonst niemanden fragen kann.
 

Jörg Mittendorf

Well-known member
War Dein Laptop im "Schlafmodus", und heute morgen hast Du es wieder in Betrieb genommen, ohne das es wirklich richtig ausgeschaltet war?
Dann könnt es den aktuellen Zustand gespeichert haben.
 

evalgg

Well-known member
War Dein Laptop im "Schlafmodus", und heute morgen hast Du es wieder in Betrieb genommen, ohne das es wirklich richtig ausgeschaltet war?
Dann könnt es den aktuellen Zustand gespeichert haben.
Ich weiß nicht einmal wie ich den Schlafmodus einschalte. Da müsste ja zumindest ein klitzekleines Lämpchen leuchten. Ich habe wirklich mehrmals versucht ihn zu starten. Was mich am meisten verwirrt ist, dass für einen Bruchteil einer Sekunde ein "gesperrt" aufgeleuchtet hat.
 

floydpink

Well-known member
Daniel hat Recht.
Bei elektrischen Geräten hilft es oft, sie einmal komplett Stromlos zu machen.
Also bei Laptops: Netzteil und Akku 'raus.
 

Bratz

Well-known member
Hallo Eva,
Du kannst auch mal einfach "Windosw" + "X" drücken - dann kommt eine Übersicht aufrufbarer Seiten...hier bitte auf "Ereignisanzeige" gehen.
Nun geht eine neue Seite auf...oben links solltest Du diese Sicht herstellen können:

Unbenannt.JPG

Hier kannst Du nun nach der Art der Ereignisse die Selbigen auslesen (lassen)
Wenn Du also mit dem "+" vor "Fehler" diesen Bereich öffnest, siehst Du, was in der letzten Zeit alles so passiert ist...
Vielleicht lässt sich daraus eine Schlußfolgerung ableiten...
 

evalgg

Well-known member
Danke Thomas!!! Bei "Fehler" habe ich nicht unbedingt etwa Interessantes gefunden. Aber bei Warnung wurde in den letzten 24 Stunden 1 angezeigt: "DeviceSetupManager 123". Bei "Fehler" wurde nur "Kernel-Event Tracing" angezeigt.
 

Bratz

Well-known member
Du kannst auch noch etwas detaillierter suchen: links in der Übersicht "Windows-Protokolle" öffnen und dann würde ich unetr "System" nachschauen...hier ist alles noch viel kleinteiliger aufgelistet...Du weißt evtl. noch die ungefähre Uhrzeit? Das macht es einfacher...
Auch in "Anwendung" oder den anderen Registern nachsehen...wer weiß, was das ausgelöst hat...:rolleyes::unsure:
 

Bratz

Well-known member
Ist jetzt keine Garantie, dass Du da etwas findest, aber die Kisten protokollieren wirklich jeden Mist...da sollte zumindest die Meldung "gesperrt" auch einen Eintrag wert sein...;)
 

evalgg

Well-known member
War Dein Laptop im "Schlafmodus", und heute morgen hast Du es wieder in Betrieb genommen, ohne das es wirklich richtig ausgeschaltet war?
Dann könnt es den aktuellen Zustand gespeichert haben.
KANN helfen :
Den Akku mal rausnehmen und nach paar Minuten wieder rein packen.
Daniel hat Recht.
Bei elektrischen Geräten hilft es oft, sie einmal komplett Stromlos zu machen.
Also bei Laptops: Netzteil und Akku 'raus.
Ist jetzt keine Garantie, dass Du da etwas findest, aber die Kisten protokollieren wirklich jeden Mist...da sollte zumindest die Meldung "gesperrt" auch einen Eintrag wert sein...;)
Herzlichen Dank an euch alle!
Durch eure Tipps bin ich im Schlaf darauf gekommen, was die Ursache gewesen sein könnte. Vorallem das Fehlerprotokoll "DeviceSetup-Manager" hat mich darauf gebracht, dass es ein angeschlossenes Gerät sein musss. Da ich aber außer der Funk-Maus nichts angeschlossen hatte, musste sie es sein. Sie ist schon in die Jahre gekommen und hat in der letzten Zeit auch Probleme gemacht, vorallem beim Scrollen. Da sie ansonsten sehr angenehm zum Arbeiten war, habe ich mich mit ihren Macken abgefunden. Aber anscheinend hat sie "durchgedreht" und diese Warnung veranlasst, die dann den Computer gesperrt hat. Das war entweder nur eine gewisse Zeit oder der stromlose Zustand hat, trotz Akku, das Hochfahren am nächsten Tag wieder ermöglicht.
Heute habe ich eine neue Maus angeschlossen.
Da sieht man mal wieder, dass eine fruchtbare Zusammenarbeit ein Problem lösen kann. Mir ging es vorallem darum, die Ursache herauszufinden. Denn nur, wenn ich die Ursache kenne, kann ich eine Wiederholung verhindern.
Nochmal Danke!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben