Fuji X100

Brita Leiser

Well-known member
Im letzten Heft wurde in der Rubrik: Kinder, wie die Zeit vergeht die Fuji X100 'vorgestellt'. Leider wurde der tolle eingebaute ND-Filter nicht erwähnt. Da ich mir vor 4 Jahren eine gebrauchte X100 gekauft habe, interessiert es mich, wie der Filter funktioniert. Ich dachte, dass da wirklich eine Linse vorgeschoben wird, die wie ein ND-Filter arbeitet. Jedoch habe ich auch erzählt bekommen, dass das mit dem Sensor und seiner Stromzufuhr zusammenhängen soll. Weiß hier jemand Bescheid? Habe natürlich gegoogelt, aber nichts vernünftges gefunden.
VG
Brita
 

HerbertK

Administrator
Teammitglied
Die X100 hat einen Zenralverschluss im Objektiv (wie etwa analoge Mittelformatkameras oder Objektive von Fachkameras). Zentralverschlüsse haben bauartbedingt Probleme mit kurzen Verschlusszeiten bei großen Blenden. Bei der X100 kann man mit offener Blende 2 und Blende 2,8 maximal 1/1000 Sek. erreichen. Deshalb ist ein ND-Filter eingebaut, der in den Strahlengang geschoben wird und tatsächlich 3 Blendenstufen "schluckt".
 

Brita Leiser

Well-known member
Die X100 hat einen Zenralverschluss im Objektiv (wie etwa analoge Mittelformatkameras oder Objektive von Fachkameras). Zentralverschlüsse haben bauartbedingt Probleme mit kurzen Verschlusszeiten bei großen Blenden. Bei der X100 kann man mit offener Blende 2 und Blende 2,8 maximal 1/1000 Sek. erreichen. Deshalb ist ein ND-Filter eingebaut, der in den Strahlengang geschoben wird und tatsächlich 3 Blendenstufen "schluckt".
Danke für die Info. Dann lag ich gar nicht so falsch mit meiner Annahme, dass sich ein ND-Filter einschiebt. Und der Fotokollege mit der reduzierten Stromzufuhr für den Sensor lag falsch. Gut dass wir ein wandelndes Fotolexikon namens HerbertmitK haben ?(y);)
 

Bratz

Well-known member
Hallo Brita,
hier gibt es (auf englisch) ein paar wirklich gute Erklärungen zum Sinn und Zweck des eingebauten ND-Filters.
Herbert hat das mit dem Geschwindigkeits-Problemchen des Zentralverschlusses ja auch schon erläutert.

 

Bratz

Well-known member
Wenn man es so prägnant in wenige Sätze packen kann...reicht doch.(y)
Der Herr im Video braucht halt mehr Worte und zeigt noch Bildchen dazu...
 

Brita Leiser

Well-known member
Wenn man es so prägnant in wenige Sätze packen kann...reicht doch.(y)
Der Herr im Video braucht halt mehr Worte und zeigt noch Bildchen dazu...
Herberts Erklärung nach dem 'warum' kann man fast nicht besser zusammenfassen. Habe das Problem ja auch in der Praxis gemerkt und den ND-Filter dementsprechend einsetzen können. Mir war nur nicht klar, ob sich da wirklich ein Filter einschiebt. Und so manche Erklärung dazu war dann doch noch abenteuerlicher als mein eigener Gedankengang.

Zum Video: mein Englisch ist nicht das beste, aber das mit dem Bildaufbau habe ich verstanden. Das ist ja das Problem mit dem 'Rolling Shutter Effect'. Den müsste ich ja dann auch mit dem ND-Filter eliminieren können. Danke auch hier für das Video!
Aber ehrlicherweise habe ich den ND-Filter immer benutzt bei extrem hellen Lichtverhältnissen und auch als wirklicher ND-Filter für Langzeitaufnahmen.

Zumindest kann ich jetzt beim nächsten Fotostammtisch mein neues Wissen weitergeben :)?

Viele Grüße an Thomas und HerbertK
Brita
 

MiniOn

Well-known member
Heute kam Zuwachs im Kamera-Fuhrpark.
Eine X100T mit Tasche und Zubehör in schickem Schwarz wurde ersteigert.
Eigentlich wollte ich eine PEN-f, da ich ja schon eine Olympus habe. Leider nur wenige im Angebot und auch recht teuer.
Mal schauen was man mit 35mm f2 so anstellen kann...
 

Brita Leiser

Well-known member
Meine X100 hatte ich auch gebraucht gekauft und den Kauf bis heute nicht bereut. Sie ist so klein und leicht, dass man oft belächelt wird, wenn man sie auspackt. Da ich im Herbst einen Unfall hatte, war die 'leichte' Kamera sehr gut geeignet, trotzdem fotografieren zu können. Wenn sie es mal nicht mehr tut, steht eine Kamera aus dieser Reihe wieder ganz oben auf der Liste!
 

Brita Leiser

Well-known member
Das wird wohl noch eine längere Sache. Ein knöcherner Kapselabriss kann eine langwierige Sache werden. Zum Glück habe ich ja auch auf die leichtere Olympus als Hauptkamera umgestellt und die Fuji tut es noch :)
 
Oben