Eckläufer für Foto "kein Eingang"

jottkah

Well-known member
Danke für die Vergleichsvariante.
Ich habe jetzt mehrfach zwischen den Bildern hin und her gewechselt um die Unterschiede zu entdecken. Und ich muss gestehen, sehr groß sind sie nicht. Die Gestaltung bleibt für mich harmonisch, das Schild rutscht nicht zu sehr an den Rand.
Bleibt also pro/kontra Eckläufer. Mit finde ich das Bild sehr statisch, passt aber zum Motiv. Ohne wird es überraschender, weil eben der erwartbare Eckläufer fehlt. Jetzt liegt es am individuellen Geschmack, ob man diese "Störung" mag oder ob man lieber die Harmonie will. (Oder, wie in deinem Fall, die mittige rote Linie haben möchte.) Beides finde ich gut, auch wenn ich etwas mehr zur ersten Variante tendiere.
 

Angelika Benje

Active member
Danke für die Vergleichsvariante.
Ich habe jetzt mehrfach zwischen den Bildern hin und her gewechselt um die Unterschiede zu entdecken. Und ich muss gestehen, sehr groß sind sie nicht. Die Gestaltung bleibt für mich harmonisch, das Schild rutscht nicht zu sehr an den Rand.
Bleibt also pro/kontra Eckläufer. Mit finde ich das Bild sehr statisch, passt aber zum Motiv. Ohne wird es überraschender, weil eben der erwartbare Eckläufer fehlt. Jetzt liegt es am individuellen Geschmack, ob man diese "Störung" mag oder ob man lieber die Harmonie will. (Oder, wie in deinem Fall, die mittige rote Linie haben möchte.) Beides finde ich gut, auch wenn ich etwas mehr zur ersten Variante tendiere.

Sich nach Lehrbuch zu orientieren, ist für mich nur soweit wichtig, um gewisse Grundregeln umzusetzen,
dabei kann man, wenn es dem Bild dienlich ist, sich durchaus Abweichungen erlauben. In diesem Fall war mir die horizontale und vertikale Flächengestaltung wichtiger, als ein Ecki und deshalb bleibe ich auch bei meiner ersten Variante. In den letzten Jahren habe ich viel unterschiedliche Meinungen gelesen, vieles hat mich damals verunsichert, mittlerweile bin ich daran gewachsen, heute stehe ich zu solche Störfaktoren, nicht immer, aber immer öfter ;) Informativ ist eine Diskussion immer und dafür bin ich Fotian auch sehr dankbar, dass er das Thema angesprochen hat.
Ebenfalls Danke für deinen Beitrag!
VG Angelika
 

evalgg

Well-known member
Wie heißt ein schöner Spruch: "Regeln sind dazu da, dass sie gebrochen werden!". Aber erst, wenn man die Regeln beherrscht weiß man, wann sie gebrochen werden können, bzw. müssen.
Finde ich gut, dass du zu deinem Schnitt stehst. Hier sind die Tipps und Anregungen immer nur Diskussionsgrundlage und kein Muss!
 
Oben