Bilderanzahl , Durchhaltevermögen der Akkus

GW30

Well-known member
Hallo zusammen, da hab` ich mal eine Frage: Nehmen wir mal an, meine Kamera schafft ( nach Aussage Handbuch ) 300 Fotos, bis der Akku sagt: nix geht mehr !
Da ich nun i.d. Regel JPG und parallel RAW - Daten abspeichere, muss die Zentralelektronik letztlich zwei Bilder berechnen und speichern und für zwei Bilder wird Power vom Akku benötigt. Beim Betrachten der Daten auf dem Rechner sind also zwei Fotos mit der Bildnummer (z.B.) 1234.JPG und 1234.RAW abgelegt. Bedeutet das dann letztendlich, dass der Akku schon nach 150 Bildern schlapp macht ?
Interessant ist auch, dass die Kamera beim Fotografieren mittels "Monitor" mehr Bilder erstellen kann ( bis der Akku leer ist ), als würde nur mittels EVF fotografiert ..... Was meint ihr zu meiner Frage ?
Gruß Günter
 

Robert

Well-known member
Hallo Günter
Es gibt wohl zu viele Faktoren die dafür sorgen dass die Akkulaufzeit sehr unterschiedlich sein kann!
Das paralelle Aufzeichen von RAW und JPG dürfte da am wenigsten ausmachen!
Schon eher...wie oft drückst du den Auslöser und löst dann doch nicht aus?? Wie oft und wie lange schaust du deine Bilder auf dem Display an?
Eine SLR hält "deutlich" länger als eine Bridgekamera oder eine die eben einen elektronischen Sucher hat....sind halt alles Stromverbraucher!
Ich kann dir leider so spontan nicht sagen wie viele Bilder ich mit meiner Canon 6D machen kann, aber es sind sehr, sehr viele mehr als ich z.B. mit der
Panasonic FZ1000 machen konnte! Deshalb haben wir die FZ 1000 wieder verkauft :cool:
 

Jörg Mittendorf

Well-known member
Hallo Günter,
Robert hat alles so schön beschrieben, dazu möchte ich noch ergänzen, dass die Akku Leistung auch bei extremen Außentemperaturen, z.B. bei -20 Grad, geringer sein kann.
Desweiteren bin ich auch der Meinung, dass die aufgeführten Werte unter idealen Bedingungen ermittelt wurden.
 

ArnoldK

Well-known member
Hallo Günter
Stimme Robert zu, bin bei -10 bis -15 Grad länger unterwegs gewesen das zeigt dem Akku auch bald das Ende.
 

FranckM

Well-known member
Interessant ist auch, dass die Kamera beim Fotografieren mittels "Monitor" mehr Bilder erstellen kann ( bis der Akku leer ist ), als würde nur mittels EVF fotografiert

Ich finde es nicht erstaunlich, EVF verfügen idR über eine höhere Definition, also mehr Pixel 'zu füttern' als Monitoren
 

GW30

Well-known member
Hallo zusammen,
danke für eure Ausführungen zu meiner Frage. Ich hatte sie deshalb gestellt, weil ich das Gefühl nicht los werde, dass meine Akkus einfach zu schnell schlapp machen. Wenn ich mich an die Zeiten meiner XT-1 zurück erinnere, hielten die m.E. so im nachhinein betrachtet deutlich länger durch, obwohl die Handhabung die gleiche war wie z.Zt. mit meiner XT-2. Na, ja, ich werde mich wohl damit abfinden müssen. Ach ja, natürlich belasten Minus-temperaturen jeden Akku besonders, das "Problem" zeigte sich aber auch in der warmen Jahreszeit. Ansonsten wollte ich ja weg von meiner großen und schweren SLR - Ausrüstung, bin also "selbst Schuld" ;) O.K.
Schöne Grüße
Günter
 
Oben